Geiersthaler Pfingstfest-Party

Partystimmung am Freitag und SamstagPartystimmung am Freitag und Samstag

22.05.2018 - Tausende feierten vier Tage beim 51. Wald- und Sportfest – Veranstalter „super zufrieden“

Wenn am Pfingstmontag abends die letzten musikalischen Takte durch das Festzelt schallen, macht sich immer ein wenig Wehmut breit, im Lager des Sportvereins Geiersthal. Es ist abermals vollbracht, das Pfingstfest ist zu Ende. Im nächsten Moment kehrt freilich bereits Freude ein. Einmal mehr haben es Dutzende fleißige Helfer geschafft, Tausende Gäste zu verpflegen. Und das alles in Eigenregie.


„Unseren Mitgliedern kann ich nur aufrichtig danken. Sie haben alle wieder einen super Job gemacht“, bilanziert der SV-Vorsitzende Stefan Ketzer. Denn anstrengend war es schon, heuer in Geiersthal an den Pfingsttagen. Bereits am Freitagabend, kurz nach dem Festbieranstich durch Schirmherr Bürgermeister Anton Seidl, meldete der Veranstalter ein brechend volles Festzelt. Und obendrein verwandelten Hunderte das Festgelände in eine Party-Meile mit Open Air-Charakter.
Das mehrheitlich jüngere Publikum entert Jahr für Jahr das Pfingstfest und lässt die Stimmung überkochen. Auch der Festsamstag lässt sich problemlos hier einreihen. Bereits nach den ersten Takten der Party-Band „Frontal“ stand das Zelt Kopf. Selbst die Endspielniederlage des FC Bayern im Pokalfinale tat der Stimmung keinen Abbruch.
Wesentlich gemütlicher geht es dann ab Sonntag zu. Vormittags ein musikalischer Frühschoppen und abends endlich Platz im Zelt. Auch die Senioren der Gemeinde, heuer unterhalten von Gstanzlsänger Hermann Fleischmann, pilgern gerne zum Mittagstisch. 


Die Zillertaler Mander, Andreas Hastreiter und Johannes WeindlDie Zillertaler Mander, Andreas Hastreiter und Johannes Weindl

Der Schlusstag steht traditionell im Zeichen der Volksmusik. Während die Nachwuchskünstler zur Mittagszeit ihre Instrumente erklingen lassen, betreten abends „Stars“ die Bühne. Heuer waren die „Zillertaler Mander“ zu Gast in Geiersthal. Das sympathische Duo spielte nicht nur fleißig, sondern bot auch die passende Bühne für die Sommerhitkönige Johannes Weindl und Andreas Hastreiter. Kurzerhand musizierten sie gemeinsam und ernteten dafür viel Applaus vom Publikum.
„Wir können nur super zufrieden sein mit dem Pfingstfest 2018“, sagt Stefan Ketzer. Bis auf kleinere Zwischenfälle verlief der Party-Marathon ruhig. Und auch der Umsatz sollte passen: „Ich denke wir können das Fest ganz weit oben in der Rangliste einordnen.“ 


Während seit gestern Abend die sichtbaren Spuren der Festivität bereits wieder verwischt sind, richtet sich der Blick nach vorne. Auch nächstes Jahr werden die Geiersthaler am Pfingstwochenende wieder feiern. Ketzer: „Im Festausschuss planen wir schon, denn das Event 2019 soll auch nachhaltig in Erinnerung bleiben.“ - gi